In einer Welt der zunehmenden Digitalisierung werden menschliche Werte und Bedürfnisse zusehends wertlos. Von uns Menschen wird erwartet, dass wir flexibel mit den neuen Erkenntnissen und technischen Möglichkeiten mitziehen, egal in welcher persönlichen und gesundheitlichen Lage wir uns befinden. Für eine zielführende Kommunikation fehlt es oft an Zeit und an Möglichkeiten. Das Arbeitspensum vergrößert sich, Zeitflexibilität wird erwartet, Kosten werden eingespart, die Qualität soll trotzdem gewährleistet sein. Der Arbeitnehmer soll funktionieren und allen Anforderungen gerecht werden. Immer mehr Berufstätige sind diesen Erwartungen nicht mehr gewachsen.
Dies kann zu einer Verschlechterung des Betriebsklimas, Verdrängung, Konflikten oder sogar Mobbing-Handlungen führen.
Dieser Workshop soll Sie animieren, Ihre Situation am Arbeitsplatz zu überdenken und einzuschätzen. Er will Möglichkeiten zeigen, wie Sie sich rechtzeitig aktiv aus der Krise bewegen können und wo Sie sich gegebenenfalls Unterstützung holen können.

Leitung Regina Maucher


Donnerstag, 31. Januar, 18:00 - 20:00 Uhr
Kulturzentrum, Raum 206
Gebühr: 18,00 €

 Mobbing in der Arbeitswelt – Impulsworkshop nicht nur für Betroffene am 31. Januar