Raumfahrtutopien gestern und heute (ausgefallen)


"Richte Segel für die Himmelsluft her, und es werden auch die Menschen da sein, die sich vor der entsetzlichen Weite nicht fürchten". Mit diesen euphorischen Worten fordert im Jahre 1610 Johannes Kepler seinen italienischen Kollege Galileo Galilei zur Erforschung des Kosmos auf. Durch die Landung von Menschen auf dem Mond 1969 wurde diese Utopie zur Realität. Inzwischen haben unbemannte Raumfahrzeuge schon die "Grenzen" des Sonnensystems überwunden. Die Überzeugung von einem unerschöpflichen technischen Fortschritt führt manche Utopisten von heute zu dem Glauben, die ferne Zukunft der Menschen – nach dem Erlöschen der Sonne – läge in den Weiten des Weltraums. Leider wird hier oft technischer Fortschritt mit humanem Fortschritt gleichgesetzt.



Prof. Joachim Sommer
2121149 
Kursgebühr:
26,00

Weitere Veranstaltungen von Prof. Joachim Sommer

Do 11.11.21
09:30 – 12:00 Uhr
Ludwigsburg
Do 27.01.22
13:30 – 16:00 Uhr
Ludwigsburg