Arabien nach 1945


Die unabhängigen arabischen Staaten finden sich bald nach ihrer Unabhängigkeit in der Realität des Kalten Krieges wieder und mischen im Nahostkonflikt mit. Erdöl wird zum wichtigsten Faktor in der Politik. Im Schwerpunkt werfen wir den Blick auf Jordanien und die Golfregion mit dem Sultanat Oman. Kaum bekannt ist, dass im Kalten Krieg zwischen 1965–1975 im Süden der Arabischen Halbinsel ein Krieg tobte, der vorentscheidend war für den Ausgang des Kalten Krieges und in Oman einen der aufgeklärtesten Monarchen auf den Thron brachte, den Arabien je erlebt hat. In unsere Betrachtung beziehen wir weitere Staaten des Nahen und Mittleren Ostens ein.
 
Dr. Hans-Ulrich Kühn studierte Geschichte und Islamwissenschaften in Tübingen, Aix-ein-Provence und Damaskus. Seit mehr als 20 Jahren arbeitet er als Studienreiseleiter im Nahen und Mittleren Osten und ist ein exzellenter Kenner der Region.



3 Vormittage, 24.06.2022 - 08.07.2022
Freitag, wöchentlich, 09:30 - 12:00 Uhr
3 Termin(e)
Dr. Hans-Ulrich Kühn
2211151 
Kursgebühr:
39,00
(32,00 €)

Belegung: 
Plätze frei
 (noch 5 Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Dr. Hans-Ulrich Kühn

Di 12.07.22
15:00– 17:30 Uhr
Ludwigsburg
Plätze frei