Arabische Wissenschaft: Entwicklungshilfe für Europa (ausgefallen)

Fotolia_17295228_XXL_Tom

Während sich Europa von den Wirren der Völkerwanderung erholte, war im arabischen Raum eine blühende Hochkultur entstanden: von Bagdad, Damaskus und Isfahan bis nach Cordoba. Nicht nur die Tradierung der griechischen Texte, sondern auch die kritische Auseinandersetzung damit, prägte die arabische Wissenschaft. Ohne deren Vermittlung nach Europa, wäre man hier nicht so nahtlos vom Hochmittelalter in die Renaissance gekommen. In Vortrag und Diskussion erfahren Sie, wie die arabische Hochkultur die Entwicklung in Europa vorangetrieben hat.
Prof. Joachim Sommer war Honorarprofessor für Wissenschaftstheorie an der Fachhochschule in Schwäbisch Hall. Er unterrichtet zudem Geschichte der Naturwissenschaften an verschiedenen Institutionen der Erwachsenenbildung.



06.02.2024 (1-mal) 09:30 - 12:00 Uhr
2321118 
Kursgebühr: 16,00 €