Mystikerinnen (ausgefallen)

Fotolia_17295228_XXL_Tom
Begleiterinnen auf dem Weg nach innen
Mystikerinnen wie Mechthild von Magdeburg oder Teresa von Avila waren Frauen im Mittelalter, die unerschrocken und unerbittlich ihren Weg gingen, oft entgegen kirchlicher Lehrmeinung und Doktrin. Dieser Weg war geprägt von intensiver Gottsuche und Gottesbegegnung, ein Weg des sich Einlassens mit Gott. Mechthild von Magdeburg, die die Gottesvereinigung in geradezu erotischer Sprache beschreibt, ist sich des Risikos bewusst, in welche Situation sie sich mit der Abfassung des Buches Das fließende Licht der Gottheit, das sie aufgrund göttlicher Legitimation schrieb, begibt. Teresa von Avila weist in ihrem mystischen Hauptwerk der Inneren Burg den Weg zur inneren Sammlung und Selbstfindung, zur Versöhnung des Menschen mit sich selbst und mit Gott. Das Hauptaugenmerk wird in diesem Seminar auf den oben genannten Mystikerinnen liegen, ihr geistliches Lebenswerk wird mit Texten, Quellen und Fragen, welche Bedeutung sie heute haben oder haben können, betrachtet und mit der Gruppe diskutiert.
Annette Richter ist feministische Theologin und Anglistin. Sie arbeitet als Lehrerin am Gymnasium und als Dozentin in der Erwachsenenbildung.



08.02.2024 (1-mal) 09:30 - 12:00 Uhr
2321153 
Kursgebühr: 16,00 €