Die BRICS-Staaten

Fotolia_17295228_XXL_Tom
Dialog oder Konfrontation?
Die BRICS-Staaten, welche sich 2009 gegründet hatten, haben mittlerweile etwas geschafft, was ihnen die westlichen Industrienationen niemals zugetraut hätten, sie haben eine relativ stabile Plattform für eine sicherheitspolitische und wirtschaftliche Zusammenarbeit geschaffen; und werden Anfang 2024 sechs neue Mitglieder aufnehmen. Die bisherigen Mitglieder VR China, Russland, Indien, Brasilien und Südafrika verstehen sich eben nicht mehr als 3.-Welt-Staaten, sondern als Gegenmodel der westlichen Industrienationen. Mit den sechs neuen Mitgliedern – Ägypten, Argentinien, Äthiopien, Iran, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate – und den weiteren Bewerbern wird die politische Absicht sehr deutlich: quasi eine geopolitische Umfassung der westlichen Industrienationen und damit einhergehend eine massive Beeinträchtigung von deren Exportbestrebungen.
Matthias Hofmann ist Historiker, Orientalist und Medienpraktiker.



1 Vormittag, 14.06.2024
Freitag, 09:30 - 12:00 Uhr
1 Termin(e)
Fr 14.06.2024 09:30 - 12:00 Uhr Kulturzentrum, Wilhelmstraße 9/1, 71638 Ludwigsburg, Raum 303, 3. OG
Matthias Hofmann
2411174 
Kursgebühr: 16,00 €

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)
  1. Weitere Veranstaltungen von Matthias Hofmann

    1. Rudolf Augstein2411164

      11.07.24 (1-mal) 09:30 - 12:00 Uhr
      Ludwigsburg
      Plätze frei
      (Plätze frei)
    2. Und wie weiter? – Der Iran und sein Mullah Regime2411135

      23.07.24 (1-mal) 14:00 - 16:30 Uhr
      Ludwigsburg
      noch 8 Plätze frei
      (noch 8 Plätze frei)