Schwarzweißfotografie


In unserer Zeit, wo alles grellbunt, schrill und aufdringlich sein muss, um nur aufzufallen, heben sich gekonnt fotografierte Schwarzweißbilder durch ihre Schlichtheit und Ästhetik wohltuend von dieser Masse ab. Tatsächlich erlebt die Schwarzweißfotografie in der Werbung und in anderen Bereichen eine Art Renaissance. Das „Weniger“ an Farben ist nicht als Verlust zu beklagen. Es steht gegenüber einem „Mehr“ an Abstraktion, einem höheren Kunstanspruch und einer noch stärkeren Konzentration auf fotografische Ausdrucksmittel. Wer schwarzweiße Fotos machen will, muss in erster Linie lernen, seine Umwelt in Schwarzweiß zu sehen, denn die Motive sind grundverschieden von denen, die man in Farbe aufnehmen würde. Hervorragende Schwarzweißfotos können an Orten entstehen, an denen man als „farbig sehender Mensch“ achtlos vorüber gehen würde. Daher ist die Schwarzweißfotografie dazu geeignet, den eigenen Blick zu schulen, sein fotografisches Verständnis weiter zu entwickeln, ein vielseitiges Repertoire an Motiven zu erschließen und auf seiner fotografischen „Karriereleiter“ die nächste Sprosse zu erklimmen. Sie lernen alles Notwendige, um mit digitalen Spiegelreflexkameras in Schwarzweiß zu arbeiten. Neben den theoretischen Grundlagen werden jede Menge Tipps und Tricks vermittelt. Auch Hinweise zur Bildverarbeitung dürfen bei diesem Thema nicht fehlen. Im praktischen Teil greifen Sie selbst zur Kamera. Anschließend werden die Resultate besprochen. Wer teilnimmt, kann seine Kamera bereits bedienen und verlässt sich nicht in jeder Situation auf die Automatik. Bitte Kamera und Zubehör mitbringen.
1 Termin, 06.05.2017
Samstag, 09:00 - 17:00 Uhr, 60.00 Min. Pause
1 Termin(e)
Stefan Seip
1712805
Kulturzentrum, Wilhelmstraße 9/1 , 71638 Ludwigsburg, Raum 202, 2. OG
54,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Stefan Seip

1712806 31.03.17
Fr