Religiöse Toleranz

Fotolia_17295228_XXL_Tom
Größe und Grenzen einer Haltung
An zwei Vormittagen wollen wir in entspannter Vortrags- und Gesprächs-Atmosphäre einige grundlegende Fragen der Religionsphilosophie unter dem Aspekt der Toleranz bedenken: Wo verlaufen die Grenzlinien zwischen Glaube und Wissenschaft? Was ist eine „religiöse Erfahrung“? Wie viel Toleranz brauchen Gläubige wie Ungläubige und worauf kann sie gründen? Es ist der Versuch, über religiöse und theologische Aussagen so zu sprechen, dass man ohne Rückgriff auf eine religiöse „Offenbarung“ auskommt und möglichst, ohne selbst eine religiöse Einstellung zu propagieren.
Dr. Herbert Lölkes hat Musikwissenschaft, evangelische Theologie und Religionswissenschaft studiert und ist als Universitätslektor, Verlags- und Rundfunkmitarbeiter, zuletzt mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung, tätig.
Bitte beachten Sie, dass der Kurs erst um 10 Uhr beginnt.



2 Tage, 26.04.2024, 17.05.2024
Freitag, 10:00 - 12:30 Uhr
2 Termin(e)
Fr 26.04.2024 10:00 - 12:30 Uhr Kulturzentrum, Wilhelmstraße 9/1, 71638 Ludwigsburg, Raum 303, 3. OG
Fr 17.05.2024 10:00 - 12:30 Uhr Kulturzentrum, Wilhelmstraße 9/1, 71638 Ludwigsburg, Raum 303, 3. OG
Dr. Herbert Lölkes
2411171 
Kursgebühr: 32,00 €

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)
  1. Weitere Veranstaltungen von Dr. Herbert Lölkes

    1. Franz Schubert (1797–1828)2411126

      02.07.24 - 09.07.24 (2-mal) 10:00 - 12:30 Uhr
      Ludwigsburg
      Plätze frei
      (Plätze frei)