Aktuelle Entwicklungen im Nahen Osten (ausgefallen)

Fotolia_17295228_XXL_Tom

Die Länder der Golfregion stehen vor großen Herausforderungen. Die strukturellen Probleme dieser Autokratien, die sich immer stärker an China orientieren, wurden mit der Covid-19-Pandemie besonders sichtbar. Gleichzeitig zeigt die aktuelle Entwicklung eine besondere Dynamik bei dem Versuch, Konflikte zu lösen. Wir werfen einen Blick auf diese krisengebeutelte Region des Nahen und Mittleren Ostens, die Politik einzelner Länder sowie die aktuelle Situation einschließlich Jemen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei diesen Betrachtungen auf dem Sultanat Oman nach dem Thronwechsel im Januar 2020 und der besonderen Lage dieses Landes, das bisher immer unabhängig agieren und eine moderate Politik des Ausgleichs verfolgen konnte.
Dr. Hans-Ulrich Kühn studierte Geschichte und Islamwissenschaften in Tübingen, Aix-en-Provence und Damaskus. Seit mehr als 20 Jahren arbeitet er als Studienreiseleiter im Nahen und Mittleren Osten und ist ein exzellenter Kenner der Region. 
Bitte beachten Sie, der Termin findet trotz Schulferien statt.



13.02.2024 (1-mal) 14:00 - 16:30 Uhr
2411128 
Kursgebühr: 16,00 €