Afrikatage 2024

Brennpunkt Westafrika

Die Fluchtursachen und was Europa tun sollte
Geschichten über Afrika in Europa – geprägt von vielen Mythen, Vorurteilen und Rassismen ist das überwiegende Bild (West-)Afrikas durch die europäische Brille. Doch welche Dynamiken bestehen und was sind die Beweggründe derjenigen, die sich auf den Weg nach Europa machen? Trotz milliardenschwerer Programme zur „Fluchtursachenbekämpfung“ und einem beschwerlichen bis lebensgefährlichen Risiko, bleibt Migration die Antwort für viele auf eine tief empfundene Perspektivlosigkeit. Der Soziologe und Mitbegründer des Netzwerkes Afrique-Europe-Interact, Olaf Bernau, wirft in „Brennpunkt Westafrika“ einen fundierten Blick auf die Region Westafrika. Burkina Faso, Nigeria, Benin, Ghana und viele weitere Länder weisen jeweils eine reiche Kulturgeschichte auf, aber auch ein gemeinsames schweres Erbe des europäischen Kolonialismus. Denn trotz der Unabhängigkeiten, verhindern globale Strukturen weiterhin eine freie und friedliche Entwicklung. Was also sollte Europa tun? Olaf Bernau führt in seinem Buch „Brennpunkt Westafrika“ viele afrikanische Stimmen und Diskurse zusammen und zeigt, dass Europa dringend Verantwortung tragen muss. Im Anschluss an die Lesung kommen wir ins Gespräch.

In Kooperation mit: Förderkreis Burkina Faso e.V., Stadtbibliothek Ludwigsburg, Ökumenische Fachstelle Asyl im Landkreis Ludwigsburg



1 Evening, 10/25/2024
Friday, 07:00 PM - 09:00 PM
1 appointments
Fr 10/25/2024 07:00 PM - 09:00 PM Kulturzentrum, Wilhelmstraße 9 /1, 71638 Ludwigsburg, kleiner Saal, Hochparterre
Olaf Bernau
2421001 
Abendkasse: 8,00 € (6,00 €)

Zeitgeschehen

Lange Night der Demokratie