Veranstaltung im Rahmen der WORT WELTEN 2024

Emmie Arbel. Die Farbe der Erinnerung

Reprodukt Verlag_Die Farbe der Erinnerung_Barbara Yelin

Emmie Arbel hat 1942 das Unmögliche geschafft: sie überlebte als Kind mehrere Konzentrationslager. Doch damit endet ihr Leidensweg nicht. Sie fühlt sich isoliert und nirgends zugehörig, bis sie als junge Frau ihr Leben in die Hand nimmt. Emmie Arbel lebt heute nahe Haifa. Immer wieder reist sie nach Deutschland, um als Zeitzeugin zu sprechen. Ihre Kindheit und Jugend waren geprägt von Gewalt, Missbrauch, Sprachlosigkeit und Einsamkeit. Sie blickt aber auch zurück auf ein Leben voller Rebellion, Selbstermächtigung und Humor. Die Comic-Künstlerin Barbara Yelin liest aus ihrem Buch „Emmie Arbel. Die Farbe der Erinnerung“, das auf Basis vieler persönlicher Begegnungen und zahlreicher intensiver Gespräche mit Emmie Arbel entstanden ist. Das Werk ist ein Stück eindringlicher Erinnerungsliteratur und zugleich eine Reflexion über das Erinnern selbst. Die Lesung mit Barbara Yelin ist gerahmt durch Einblicke in Schicksale jüdischer Menschen in Ludwigsburg und endet mit einem Gespräch über die Rolle des Erinnerns. Auch appelliert sie an die Verantwortung aller für Demokratie und Menschenrechte heute.

In Kooperation mit: Stadtarchiv Ludwigsburg



1 Evening, 10/11/2024
Friday, 07:00 PM - 09:00 PM
1 appointments
Fr 10/11/2024 07:00 PM - 09:00 PM Stadtarchiv Ludwigsburg, Mathildenstraße 21, Mathildenstraße 21, 71638 Ludwigsburg
Barbara Yelin
2421003 
Abendkasse: 8,00 € (6,00 €)

Zeitgeschehen

Lange Night der Demokratie