Filmgespräch

Der Geist von 1945

© People History Museum
Clem Attlee, Labour Party Victory Night 1945
The Spirit of '45
Großbritannien 2013
Englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Regie: Ken Loach (FSK 0)

Früher waren die Menschen anders, zumindest in Großbritannien: netter, solidarischer, irgendwie menschlicher. Das gilt zumindest für die Menschen, die Ken Loach hier beschreibt. Sie hatten gerade einen Krieg hinter sich, der ihnen wie versprochen Blut, Schweiß und Tränen abverlangte. Ihr Land hatte gewonnen, doch das Empire lag in Trümmern. Die Städte waren zerbombt und die Menschen litten. Um der Not Herr zu werden, wurden Instanzen geschaffen, die Kultstatus erlangten. Das Kürzel NHS stand für ein Gesundheitssystem, das den Sozialvertrag zwischen den Menschen und ihrem Staat symbolisierte. „Von der Wiege bis zur Bahre“ sollte der Staat Menschen in Not beistehen. Der „Welfare State“ war ein Versprechen ein geschichtsmächtiges Narrativ: Wenn mit den drei Körperflüssigkeiten der Faschismus besiegt werden konnte, dann konnte man mit diesem Cocktail das Land wieder aufbauen, und zwar so, dass der vergossene Schweiß den Blut- und Tränenfluss nachhaltig stoppte. Der „Geist von '45“ brachte in Großbritannien Institutionen hervor, die zumindest arme Menschen netter solidarischer und irgendwie menschlicher machten. Und mehr Vertrauen in die Politik(er*innen) hatten sie seinerzeit auch. Warum ging dieser Geist verloren, und welche Bedeutung hat er heute noch? Fragen wir nach, bei dem Mann, der diesen Geist filmisch beschworen hat!

In Kooperation mit: Arbeitslosenzentrum Ludwigsburg, IG Metall Ludwigsburg, Katholische Betriebsseelsorge Ludwigsburg; Ver.di Ortsverein Ludwigsburg


1 Evening, 01/23/2025
Thursday, 07:00 PM - 10:00 PM
1 appointments
Do 01/23/2025 07:00 PM - 10:00 PM Kulturzentrum, Wilhelmstraße 9 /1, 71638 Ludwigsburg, kleiner Saal, Hochparterre
2421806 
Abendkasse: 6,00 € (3,00 €) Freier Eintritt für Mitglieder von ver.di.

Filmgespräche

Kultur und Gestalten

    Kultur macht stark

    In unseren Angeboten der Kulturellen Bildung in Ludwigsburg erlernen, erproben, entwickeln und erweitern Sie Kernkompetenzen wie Kreativität, Flexibilität, Improvisationsbereitschaft, Problemlösungsstrategien und Teamfähigkeit. Nutzen Sie Kreativkurse, um Ihre Lern- und Erfahrungsräume zu erweitern. Persönliche und berufliche Interessen lassen sich dabei optimal miteinander verbinden. Im Bereich der kulturellen Medienbildung finden Sie Angebote, in denen Sie lernen, sich den vielfältigen Herausforderungen im Prozess der Digitalisierung der Gesellschaft zu stellen und sich in allen Lebensbereichen zu orientieren.

    Kulturelle Bildung schafft in ihrer Offenheit für alle Bürgerinnen und Bürger Zugänge zur Kultur und ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe, sie fördert Integration und Inklusion. „Gerade die sozialen, kreativen und kommunikativen Potenziale der kulturellen Erwachsenenbildung sind perspektivisch von großer und wachsender Bedeutung“, betont etwa auch die Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland" in ihrem Abschlussbericht.

  • Theater und Literatur
  • Kunst- & Kulturgeschichte
  • Künstlerisches Gestalten
  • Handgemacht
  • Musik
  • Tanz
  • Medienpraxis