Durstiges Land

AdobeStock_392031211
Wie wir leben, wenn das Wasser knapp wird
Wie können wir die Zukunft anschaulich beschreiben und wie werden aus abstrakten Szenarien und Graphen glaubhafte Geschichten? In ihrem Buch „Durstiges Land“ begleiten die vielfach ausgezeichneten Journalistinnen Annika Joeres und Susanne Götze sechs fiktive Protagonist*innen in eine nahe Zukunft, die viele von uns noch erleben werden. Ihre Kurzgeschichten nehmen die Leser*innen mit auf eine Reise zu bevorstehenden Wasserkrisen. Wassermangel herrscht bereits in vielen Regionen. Wissenschaftler*innen prognostizieren, dass es europäische Länder besonders hart treffen wird. Klimaszenarien zeichnen besonders für Südeuropa eine düstere Zukunft. Aber auch in Deutschland werden wir Wassernot erleben. 
Die Geschichten zeigen beispielhaft, wie wir leben können, wenn wir uns rechtzeitig auf die Folgen des Wassermangels einstellen – oder was passiert, wenn wir nicht handeln.  Denn, wie wir mit der Wasserkrise umgehen, wird unseren Alltag entscheidend beeinflussen. Die Geschichten haben einen realen Hintergrund und basieren auf zahlreichen Studien und Interviews mit Wissenschaftler*innen. An diesem Evening liest Susanne Götze aus ihrem Buch und diskutiert mit dem Publikum. Dr. Susanne Götze ist Historikerin, Autorin und Journalistin. Sie arbeitet als Redakteurin für den SPIEGEL. Für ihre Beiträge recherchiert sie in Europa, Afrika sowie Nord- und Südamerika zu den Folgen des Klimawandels und internationaler Klima- und Energiepolitik.

In Kooperation mit: Stadtbibliothek Ludwigsburg, Referat Stadtentwicklung, Klima und Internationales
Im Rahmen der Nachhaltigkeitstage Ludwigsburg



1 Evening, 09/24/2024
Tuesday, 07:00 PM - 09:00 PM
1 appointments
Di 09/24/2024 07:00 PM - 09:00 PM Kulturzentrum, Wilhelmstraße 9 /1, 71638 Ludwigsburg, kleiner Saal, Hochparterre
Dr. Susanne Götze
2421004 
Abendkasse: 8,00 € (6,00 €)

Zeitgeschehen

Lange Night der Demokratie